• Kompakter Crossover mit sportlichen Talenten: der Audi Q3 Sportback

Niedrige Dachlinie, muskulöser Körper: das Design

Niedrige Dachlinie, muskulöser Körper: das Design

Der Audi Q3 Sportback steht für Stärke wie Präzision gleichermaßen und spiegelt dies in allen Design-Details wider. Das schwarze Gitter des achteckigen Singleframe ist stark dreidimensional gestaltet und damit besonders sportlich. Gleiches gilt für die trapezförmigen Lufteinlässe und den expressiven Stoßfänger mit seinem flachen Blade.

Im Gegensatz zu den markanten Anbauteilen steht die coupéhafte Passagierkabine. Die niedrige Dachlinie geht in flach geneigte D-Säulen über und endet in einem Dachkantenspoiler. So erscheint der Audi Q3 Sportback deutlich länger als sein Schwestermodell Q3. Zugleich ist das SUV-Coupé fast drei Zentimeter flacher und gibt sich damit muskulöser.

Starke Konturen

Starke Konturen

Über den Rädern weisen starke Konturen auf den quattro-Antrieb hin, der bei den meisten Motorisierungen Serie ist. Am plastisch geformten Heck entstehen viele Licht- und Schatteneffekte.

Das niedrige Fenster, flankiert von Aeroblenden, und der sportliche Stoßfänger, der den Look der Lufteinlässe aufgreift, betonen die Breite des Audi Q3 Sportback. Dazu tragen auch die Rückleuchten bei, die wie die flachen Scheinwerfer keilförmig nach innen verlaufen.

Audi liefert Letztere in drei Ausführungen bis zur Matrix LED-Technologie, bei der das adaptive Fernlicht die Straße angepasst auf die Fahrsituation intelligent geregelt ausleuchtet.

 

 

Der sichere Blick

Der sichere Blick

Scheinwerfer in LED-Technologie serienmäßig; optional Voll-LED-Scheinwerfer mit LED-Heckleuchten und dynamischem Blinklicht hinten; Matrix LED-Scheinwerfer mit adaptivem Fernlicht, Kurvenlicht und dynamischem Blinklicht vorn/hinten als Top-Option

Komfort und Funktion: Innenraum und Ausstattung

Komfort und Funktion: Innenraum und Ausstattung

Der Audi Q3 Sportback ist als vollwertiger Fünfsitzer konzipiert. Er offeriert einen komfortablen Einstieg, gute Übersicht und eine sportliche Sitzposition für Fahrer und Beifahrer. Die vorderen Sitze – auf Wunsch elektrisch einstell- und beheizbar – entsprechen dem Niveau der nächsthöheren Fahrzeugklasse.

Bei den Lenkrädern folgt das Angebot den Ausstattungslinien. Es ist mannigfaltig: mit normaler oder erweiterter Multifunktionstastatur, rund oder unten abgeflacht, mit Schaltwippen oder zusätzlich mit beheizbarem Kranz.

 

Interieur

Interieur

Weitere attraktive Sonderausstattungen sind das zweiteilige Panorama-Glasdach sowie die Zwei- und Dreizonen-Komfortklimaautomatik. Letztere bietet eine getrennte Temperaturverteilung für Fahrer- und Beifahrerseite sowie für den Fond. Für das Temperieren des Innenraums mittels Timer dient die Standheizung und -lüftung. Im Sommer sorgt sie für angenehme Kühle, im Winter befreit sie die Scheiben vom Eis und wärmt das Auto vor.

 

 

S oder S-Line

S oder S-Line

Alle drei Ausstattungslinien – die Basisversion, die Interieur design selection und das Interieur S line – lassen sich beliebig mit den Exterieur-Lines kombinieren. Beide Optionen enthalten Sportsitze, die mit einer Kombination aus Stoff und Kunstleder bezogen sind und Kontrastnähte zieren.

Bei der Interieur design selection verläuft abhängig von der gewählten Sitzfarbe ein schmaler Akzentstreifen entlang der Seitenwangen. Zusätzlich unterstreichen Alcantara-Flächen an der Instrumententafel und den Armauflagen die progressive Designphilosophie.

Komfort im Fond

Komfort im Fond

Die Rückbank des SUV-Coupés lässt sich serienmäßig um 130 Millimeter längs verschieben. Ihre Lehnen sind im Verhältnis 40:20:40 geteilt und in sieben Stufen neigungsverstellbar.

Zwischen den Vordersitzen montiert Audi auf Wunsch eine längs verschiebbare und in der Neigung einstellbare Mittelarmlehne mit aufklappbarem Staufach. Jene für die Fondpassagiere integriert praktischerweise zwei Cupholder.

Gepäckraum

Gepäckraum

Das Volumen des Gepäckraums reicht von 530 bis 1.400 Liter. Der Ladeboden lässt sich auf zwei Ebenen einstellen, die Hutablage findet unter ihm Platz. Optional liefert Audi eine elektrische Heckklappe, die sich auch per Fuß-Geste öffnen und schließen lässt.